Benefizkonzert 2018 – ein voller Erfolg

Das große Benefizkonzert 2018 der Auftakt Musikschule fand wieder in der Kirche St. Katharina in Alt-Hürth statt. Zusammen mit dem Hürther Lions Club wurde das Konzert veranstaltet und Spenden für die „Schule im Zentrum“ in Hürth gesammelt. Von den Einnahmen des Konzerts sollen Spielgeräte angeschafft werden, erläuterte der Schulleiter Ulrich Protte.

Das Konzert demonstrierte einmal wieder die ganze Vielfalt der Auftakt Musikschule. Die verschiedenen Orchester und Chöre nahmen die Zuschauer mit auf eine musikalische, weihnachtliche Reise um die Welt.

Nach der musikalischen Begrüßung durch ‚Das Auftakt 6tett‘ gab der Kinderchor ‚Die Auftakties‘ unter der Leitung von Esyllt Kliemt einen kurzen Abriss, wie anderswo auf der Welt Weihnachten gefeiert wird. Fortgesetzt wurde diese Reise durch das Vororchester ‚Die Auftakter 2.0‘ unter der Leitung von Michael Schumacher.

Leiterin Lynn Lin und der Damenchor ‚taktgefühl‘ setzte die Reise mit amerikanischen Klängen fort. Das Musikschulorchester ‚Die Auftakter‘ führte die Reise zurück nach Europa und in die Vergangenheit. Mit Titeln wie „Ich bete an die Macht der Liebe“ und „Concerto d`Amore“ begeisterte das Orchester die Zuschauer. Fulminanter Höhepunkt war das Stück „Wachet auf“ zunächst als Choralvorspiel des Orchesters und der Choral gemeinsam mit dem Damenchor vorgetragen. Zum Finale sangen und spielten alle Musiker mit den Zuschauern zusammen ein Weihnachtslied.

Die begeisterten Zuschauer spendeten insgesamt 945,00 € für die „Schule im Zentrum“.
Wir bedanken uns herzlich für alle Spenden.

Kinderchor unter der Leitung von Esyllt KliemtVororchester Die Auftakter 2.0Damenchor taktgefühlGroßes Finale mit allen MusikernMichael Schumacher mit Schulleiter Ulrich Protte

Schöne Chansons mit bösen Texten

Konzert ‚Schön mit Abgrund‘

Am Samstag, den 27. Oktober 2018, um 18.30 Uhr empfängt Sie das Duo Miss Cherrywine und Signore Manfredo.

Ihre Musik: Schöne Melodien kombiniert mit frechen, bösen, traurigen, witzigen oder bezaubernden Texten… Zu schaurig für Barmusik und zu melancholisch für die Comedy-Abteilung. Es erwartet Sie ein unheimlich-charmantes Programm mit Klavier und Gesang.

Der Eintritt ist frei.

Oboen-Schnupperaktion

Unsere Oboenlehrerin Ziva Lostrek bietet am  14.04.2018 von 10.00 – 11.30 Uhr einen Oboen-Schnupperkurs an.

Du möchtest ein besonderes Instrument lernen oder interessierst Dich für ein Instrument, dass nicht jeder spielt ?! Hier hörst Du, wie das Instrument klingt und kannst selber probieren, der Oboe die ersten Töne zu entlocken.

Die Teilnahme ist kostenlos – um Anmeldung wird gebeten!

Ziva freut sich auf Euch!!

Kammermusikkonzert der Extraklasse mit „VivazzA“

Am Samstag, den 17.3. um 19:30Uhr findet in St. Katharina Alt-Hürth ein Kammermusikkonzert der Extraklasse mit „VivazzA“ statt. Das mit Profis gespickte Ensemble widmet sich an diesem Abend der französischen Musik.

Das Konzert findet im Rahmen eines 3tägigen Workshops in unserer Musikschule statt. Wir freuen uns auch in diesem Jahr diese tolle Kooperation durchführen zu können.

Das Ensemble VivazzA spielt brillante Juwelen aus der klassischen Musik. VivazzA, benannt nach dem Kosenamen von Rossinis rastlosem und unternehmungslustigem Vater, besteht aus leidenschaftlichen Kammermusikern, die an renommierten Hochschulen (Musikhochschulen in NRW, Universität Tel Aviv, Hochschule der Künste Bern, DePaul University of Chicago, Conservatoire National de Toulon) ihre Ausbildung absolviert haben und über eine internationale Konzerterfahrung verfügen.

Das Kammermusikensemble VivazzA lädt Sie herzlich zu diesem gemeinsamen Abend ein, um den Frühlingsanfang mit harmonischen und heiteren Klängen aus verschiedenen Meisterwerken zu feiern. Die Stücke werden in Dezett Formation (Violine, Viola, Violoncello, Kontrabass, Querflöte, Oboe, Klarinette, Fagott, Horn und Harfe) aufgeführt, die die kleinste Form eines Kammerorchesters darstellt.

Programm:

L. Farrenc Nonetto, Op. 38
M. Ravel Introduction et Allegro
F. Poulenc Mouvements Perpetuels
A. Adam Ave Verum

Der Eintritt ist – wie immer – frei, um Spenden wird gebeten.