10. Kunst- und MusikTage in der Musikschule Auftakt

Zum 10. Mal veranstalten wir die Kunst- und MusikTage bei uns in der Musikschule Auftakt von Freitag, dem 24.11.17 bis Sonntag, dem 26.11.17.

Ins Leben gerufen haben wir diese Aktion im Jahr der Eröffnung unserer Musikschule 2007. Jedes Jahr am letzten Novemberwochenende nutzen wir unsere Räumlichkeiten, um das Kulturangebot in Hürth zu bereichern. Wir bieten damit verschiedenen Künstlern (auch den ganz kleinen) die Möglichkeit, ihre Werke einem interessierten Publikum vorzustellen.

In diesem Jahr finden unsere Kunst- und MusikTage vom 24.11.2017 bis zum 26.11.2017 statt. Auf dem Programm steht in diesem Jahr:

Freitag, 24.11.2017, 17.00 Uhr

Unser Kinderchor „die auftakties“ präsentiert unter der Leitung von Esyllt Kliemt das Kindermusical „Dracula im Hexenschloss“. Kommt mit auf Draculas abenteuerliche und musikalische Reise zu Gespenstern und Hexen. Ein kleiner Gruselspaß für alle Kleinen und Großen Schloßbesucher.

Eintritt frei !!

Samstag, 25.11.2017, 18.30 Uhr

Konzert des Flötenquartetts „The Whistle Blowers“ (Link zur Konzertvorstellung)

Das international besetzte Querflöten-Quartett spielt Werke von Klassik bis akteller Filmusik und bietet den Zuhörern somit einen abwechslungsreichen Konzertabend.

Im Anschluß daran findet die Vernissage zu unserer diesejährigen Dauerausstellung 2018 statt.

Zu sehen sein, werden Arbeiten von Ursula Klein, Beatrix von Velsen, Wolfgang Schmidt und Jakob Geisler.

Die beiden Künstlerinnen zeigen digitale Köln Collagen, Cartoons und Acrylbilder auf Leinwand.

Die Herren kommen aus dem Bereich der Fotografie und bieten den Ausstellungsbesuchern Fotografien von Landschaften, Stimmungen, Blumen und Gebäuden in schwarz/weiß und bunt.

Sonntag, 26.11.2017, 11.00 – 13.00 Uhr

Ausstellung für alle Kunstliebhaber und -interessierte.

Zu sehen sein, werden Arbeiten von Ursula Klein, Beatrix von Velsen, Wolfgang Schmidt und Jakob Geisler.                               Die beiden Künstlerinnen zeigen digitale Köln Collagen, Cartoons und Acrylbilder auf Leinwand.

Die Herren kommen aus dem Bereich der Fotografie und bieten den Ausstellungsbesuchern Fotografien von Landschaften, Stimmungen, Blumen und Gebäuden in schwarz/weiß und bunt.

 

Wir laden Sie herzlich zu diesen drei Veranstaltungen ein. Diese sind – wie immer – für Sie kostenlos. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Flötenkonzert „The Whistle Blowers“, Sa, 25.11.17, 18.30 Uhr

Im Rahmen unserer 10. Kunst- und MusikTage bei der Auftakt Musikschule in Hürth präsentieren wir Ihnen das internationale Flötenquartett „The Whistle Blowers“.

An der Hochschule für Musik und Tanz in Köln lernten sich die Mitglieder des Quartetts kennen; Jennifer Seubel aus Deutschland, Sally Beck aus Großbritannien, Edwin Reinhart aus den USA und Daniel Cueto aus Peru.

Das Repertoire des Ensembles umfasst eine große Bandbreite verschiedener Musikstilrichtungen. Dargeboten werden die Stücke in unterschiedlichen Flötenkombinationen mit besonderem Augenmerk auf die großen und kleinen Flöten, wie Piccolo- und Bassflöte.

Im Konzert geht die musikalische Reise von der klassischen Musik mit Bizets ‚Carmen‘ und Mendelssohns ‚Sommernachtstraum‘ bis hin zu bekannten Filmsoundtracks.

Zu dieser musikalischen Reise laden wir Sie herzlich ein. Wie immer ist unser Konzert kostenlos.

The Whistle Blowers

Instrumentenkarussell

Am 28. 6 29.8. findet wieder unser beliebtes Instrumentenkarussell für Kinder ab 7 Jahre statt.
Harfe, Klarinette, Oboe, Posaune, Cello, Violine, Bass, Trompete, Horn, Tuba, Saxofon, Akkordeon, bis Gitarre, Keyboard und Schlagzeug stehen an den beiden Tagen auf dem Programm.
Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um Anmeldung bis zum 19.8. gebeten.
Der 2tägige geht an beiden Tagen von 10 – 13Uhr und kostet 29€ pro Teilnehmer
Komm und finde Dein Instrument !!

Konzert „Saitenfeuer“

Am Samstag, den 25.03.2017 gastiert um 18.30 Uhr das bekannte Duo „Arrabalero“ in der Auftakt Musikschule Alt-Hürth.

Die beiden Musiker Sebastian Reimann und Gerhard Schwarz musizieren schon seit geraumer Zeit in verschiedensten Ensembles und starteten ihr gemeinsames Projekt, weil sie beide ihr Interesse an ursprünglichen Formen des Tango, Valse Musette, Gypsy-Swing, Bluegrass sowie irischer und osteuropäischer Musik verfolgen wollten.

Hierbei entsteht für den Zuhörer Musik voller Spannung und Vielseitigkeit, die die Gabe zur Improvisation voraussetzt. Dabei machen die beiden Musiker mit Geige und Gitarre ihren Namen alle Ehre, bedeutet doch Arrabalero Musik, sich musikalisch unters Volk zu mischen, Vibrationen überspringen zu lassen und filigran oder auch clownesk zu unterhalten.

Ein musikalischer Abend als Gesamtkunstwerk, der auch für Kinder sehr unterhaltend und interessant ist.

Der Eintritt ist frei!