Blockflöte

Flöten existieren schon seit prähistorischen Zeiten, sie wurden früher aus Knochen hergestellt, heute werden sie hauptsächlich aus Holz gefertigt und zählen somit zu der Familie der Holzblasinstrumente. Die Blockflötenfamilie besteht unter anderem aus der Sopraninoblockflöte, Sopranblockflöte, Altblockflöte, Tenorblockflöte, Bassblockflöte und Sub-Kontrabass-Blockflöte. Zudem gibt es zwei verschiedene Griffweisen, die barocke und die deutsche Griffweise. Für die Blockflöte wurde besonders im Barockzeitalter die meiste Musik geschreiben, später wurde sie dann durch die Querflöte (Traversflöte) aus dem Orchester verbannt, da die lauter und brillianter klang.

Unsere Empfehlung:
Mit der Blockflöte kann in einem Alter von 5 bis 7 Jahren begonnen werden, da eine Sopranblockflöte vom Gewicht und der Größe recht einfach zu handhaben ist. Es wird in Gruppen sowie einzeln unterrichtet.

Unsere Dozentin:
Sabine Schmidt – Querflöte, Blockflöte (Schulleitung)