Besonderes Hörerlebnis

Besonderes Hörerlebnis

Am Sa. 28.4.2018 um 18:30Uhr erwartet die Konzertbesucher in der Auftakt Musikschule in Alt Hürth ein, allein durch die Besetzung und die Qualität der Musiker/innen, ganz besonderes Hörerlebnis.

Agata Lukasiewicz am Klavier, Mareike Herrmann an der Klarinette und Sebastian Reimann an der Viola sind vielen Zuhören aus den unterschiedlichsten Ensembles und Musikrichtungen bekannt. Nun haben sie sich in einem Trio gefunden und interpretieren an diesem Abend Werke von W.A.Mozart und dem vor 180Jahren in Köln geborenen Komponisten Max Bruch.

Da die Musiker/innen locker durch das Programm führen und ihren Zuhörern die Musik in Ihren Moderationen nahebringen, sind auch junge Konzertbesucher recht herzlich eingeladen.

Der Eintritt ist frei !Klavier mit Noten

Oboen-Schnupperaktion

Unsere Oboenlehrerin Ziva Lostrek bietet am  14.04.2018 von 10.00 – 11.30 Uhr einen Oboen-Schnupperkurs an.

Du möchtest ein besonderes Instrument lernen oder interessierst Dich für ein Instrument, dass nicht jeder spielt ?! Hier hörst Du, wie das Instrument klingt und kannst selber probieren, der Oboe die ersten Töne zu entlocken.

Die Teilnahme ist kostenlos – um Anmeldung wird gebeten!

Ziva freut sich auf Euch!!

Kammermusikkonzert der Extraklasse mit „VivazzA“

Am Samstag, den 17.3. um 19:30Uhr findet in St. Katharina Alt-Hürth ein Kammermusikkonzert der Extraklasse mit „VivazzA“ statt. Das mit Profis gespickte Ensemble widmet sich an diesem Abend der französischen Musik.

Das Konzert findet im Rahmen eines 3tägigen Workshops in unserer Musikschule statt. Wir freuen uns auch in diesem Jahr diese tolle Kooperation durchführen zu können.

Das Ensemble VivazzA spielt brillante Juwelen aus der klassischen Musik. VivazzA, benannt nach dem Kosenamen von Rossinis rastlosem und unternehmungslustigem Vater, besteht aus leidenschaftlichen Kammermusikern, die an renommierten Hochschulen (Musikhochschulen in NRW, Universität Tel Aviv, Hochschule der Künste Bern, DePaul University of Chicago, Conservatoire National de Toulon) ihre Ausbildung absolviert haben und über eine internationale Konzerterfahrung verfügen.

Das Kammermusikensemble VivazzA lädt Sie herzlich zu diesem gemeinsamen Abend ein, um den Frühlingsanfang mit harmonischen und heiteren Klängen aus verschiedenen Meisterwerken zu feiern. Die Stücke werden in Dezett Formation (Violine, Viola, Violoncello, Kontrabass, Querflöte, Oboe, Klarinette, Fagott, Horn und Harfe) aufgeführt, die die kleinste Form eines Kammerorchesters darstellt.

Programm:

L. Farrenc Nonetto, Op. 38
M. Ravel Introduction et Allegro
F. Poulenc Mouvements Perpetuels
A. Adam Ave Verum

Der Eintritt ist – wie immer – frei, um Spenden wird gebeten.

Benefizkonzert für Oxfam

Der Bergisch Gladbacher Komponist und Pianist Roland Vossebrecker engagiert sich seit einigen Jahren mit Benefizkonzerten für die Entwicklungshilfe Organisation Oxfam www.oxfam.de.

Das in Hürther Konzert findet am 24. Februar 2018, um 18 Uhr in der Auftakt-Musikschule statt. Auf dem Programm stehen:

  • Fünf ausgewählte Charakterstücke aus „Das Wohltemperierte Klavier“ von Johann Sebastian Bach
  • Vier Klavierstücke aus op. 76 von Johannes Brahms
  • Drei Sonatinen in Kanonform von Roland Vossebrecker

Der Eintritt ist wie immer frei.

Spenden werden erbeten. Gesammelt wird für die Entwicklungshilfe Organisation Oxfam. Vossebrecker beschreibt die Arbeit von Oxfam so: „Die großartige Arbeit von Oxfam auf den Gebieten der nachhaltigen Entwicklungshilfe, der Katastrophenhilfe und der politischen Kampagnen für eine gerechtere Welt ohne Hunger und Armut hat mich überzeugt, in Zukunft regelmäßig Benefizkonzerte für Oxfam zu spielen.“

Seine zweie Konzertreihe für die Entwicklungshilfeorganisation startete er im November 2017 und hat bislang bereits über 11.000,- € für Oxfam eingespielt. Im Januar und Februar 2018 werden weitere 12 Konzerte folgen, u. a. in Köln, Essen, Bonn, Frankfurt und Berlin. Bei allen Konzerten wird Vossebrecker wieder Spenden für Oxfam sammeln, die dieses Mal der Nothilfe zur Hungerkatastrophe in Ostafrika direkt zugutekommen.

Informationen zum Künstler und zu Oxfam finden Sie hier:

www.oxfam.de und www.roland-vossebrecker.de.